Aktuelles

Starke Frauen – Starker Stadtteil: Leen

In unseren Stadtteilen Gereuth-Hochgericht und Starkenfeld leben viele starke und einzigartige Frauen. In unserer Aktionswoche zum Weltfrauentag möchten wir auf deren Wirken und Besonderheit aufmerksam machen.

Die letzte starke Frau unserer Porträtreihe ist Leen. Die 24-jährige Studentin hat erzählt, warum ihr der Weltfrauentag wichtig ist:

Foto: privat

Was bedeutet der Weltfrauentag für dich?
Für mich bedeutet der Frauentag viel. Es ist ein Tag, um die produktivsten Mitglieder der Gesellschaft zu verherrlichen und zu beleuchten und das sind die Frauen.
Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass es neben den vielen Tagen, die wir immer feiern, auch einen besonderen Tag für Frauen gibt. Damit zeigen wir, wie wichtig die Frauen für die Gesellschaft sind.

Was macht dich zu einer starken Frau, hast du ein Vorbild?
Leider wissen wir, dass unsere Gesellschaft immer noch unfair ist und das macht mich immer stärker.
Ein Vorbild für mich wäre um ehrlich zu sein ich selbst. Als ich von Syrien hierhergekommen bin, war mein Leben ganz anders. Ich habe eine neue Sprache gelernt. Ich studiere jetzt an der Uni, die ganz anders als in meinem Heimatland ist.

Auf was in deinem Leben bist du besonders stolz?
Ich bin stolz auf die Momente, in denen ich z.B. mit Leuten sehr locker sprechen kann, obwohl ich das davor noch nie gemacht habe (hier meine ich die Sprache). Deswegen finde ich das eine ganz tolle Erfahrung.

Gibt es Momente, die dich besonders stark gemacht haben?
Ja, es gibt viele Momente, z.B. als ich allein in Syrien gelebt habe, da es in unserer Gesellschaft sehr selten ist. Oder als ich mein DSH bestanden habe und als ich letztes Jahr meinen deutschen Freunden mein Heimatland gezeigt habe.

Was hilft dir dabei auch in der Corona-Krise zuversichtlich zu bleiben?
Also mit Corona weiß ich nicht, was ich sagen soll. Ich kann sagen, dass ich mich selbst von Anfang an davon überzeugt habe, dass das eine Krankheit ist wie andere auch und eines Tages wird sie verschwinden und wir haben unser normales Leben wieder.

Welchen Rat möchtest du gerne an andere Frauen weitergeben?
Mein Rat ist es, das Leben vollständig zu leben und keine Angst vor Worten oder Hindernissen zu haben, die in das Leben kommen werden.

Wir danken der St. Georg Apotheke Bamberg für ihre Unterstützung bei den Präsenten als Dankeschön für die teilnehmenden Frauen!